2007 – Joanne Moar

 

Joanne Moar – „becoming German“ 

„becoming german“ a database

Mit der Online-Datenbank www.becoming-german.de untersucht die neuseeländische Künstlerin Joanne Moar, wie eine typisch deutsche Kindheit aussehen könnte und die Möglichkeit, sich eine solche anzueignen. Zwei Nutzungen der Datenbank sind möglich: Entweder können eigene Erinnerungen aus der Kindheit in Deutschland der Datenbank hinzugefügt werden (Kindheit spenden), oder es kann, anhand der schon vorhandenen Erinnerungen, eine neue deutsche Kindheit zusammengestellt werden (Kindheit empfangen). 

Um die benötigten Kindheitserinnerungen zu sammeln, die zur Feststellung eines allgemeinen, aber auch subjektiven Erinnerungsguts beitragen, geht die Künstlerin mit dem eigens dafür angefertigten Mobilen-Info-Modul quer durch Deutschland auf Wanderschaft. Abends wird das Projekt in Form der becoming german – Info-Stelle in lokalen Kunsteinrichtungen (z.B. Kunstvereine, Projekt- und Ausstellungsräume etc.) präsentiert. Tagsüber werden öffentlichen Schauplätze der jeweiligen Ortschaft aufgesucht (Einkaufsstraßen, Bahnhöfe, Parks etc), wobei Personen, die in Deutschland aufgewachsen sind, aufgefordert werden, Fragen zu spezifischen Kindheitserinnerungen zu beantworten. 

Das Projekt wird durch die Kunststiftung NRW gefördert.
 

www.becoming-german.de