2015 – Dragan Lovrinovic ́

 

EIN LICHT FÜR GÜTERSLOH – LEADING FROM BEHIND!

Eine multimediale Installation von Dragan Lovrinovic ́
16. 5. – 28. 6. 2015

Dragan Lovrinovic ́ ist ein Sachensucher und -finder, der seine Fundstücke, meist Alltagsgegenstände, selten gezielt sucht, sondern eher entdeckt. Diese sogenannten objects trouvés, die meistens schon aus ihren ursprünglichen Kontexten gelöst sind, werden durch gezielte Verfremdungsstrategien und mitunter minimale Eingriffe mit neuer Bedeutung aufgeladen. Wie in einem Kaleidoskop verbindet er scheinbar Zusammenhangloses zu Mosaiken einer Weltsicht, die Gewalt, Eros und Tod als ein Kontinuum gesellschaftlicher und medialer Wirklichkeit begreift. „Die Welt ist gaga“, könnte sein Credo lauten, wäre da nicht die bittere Ironie, mit der er sich gegen die 
alltäglichen Absurditäten auflehnt. 

Lovrinovic ́ ist in Bosnien geboren, in Gütersloh aufgewachsen und hat an der Kunstakademie Münster bei Timm Ulrichs studiert. Unter anderem erhielt er ein Auslandstipendium des DAAD und das Wilhelm Lehmbruck Stipendium. 

Eröffnung zur Langen Nacht der Kunst 2015, am 16.05., 18 Uhr, im Veerhoffhaus Kunstverein Kreis Gütersloh e.V.

Finissage mit Künstlergespräch am 28. Juni um 16 Uhr.