Koch, Wilfried

 

Dr. Wilfried Koch

Bildhauerei, Malerei
Rietberg

1929 geb. in Duisburg
Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste
Mitglied im Verband Deutscher Kunsthistoriker

Ausbildung
– Porträtmalerei bei Rudolf Porth vom Städelschen Kunstinstitut Frankfurt
– Freie Malerei bei Willi Baumeister und Rudolf Henninger, Kunsthochschule Stuttgart
– Kunstgeschichte bei Alois Pesot und Gustav Barthel, Freiburg und Stuttgart
– Graphische Fachhochschule Stuttgart
– Mehrere Staatliche Lehramtsbefähigungen
– Missio canonica

Fachbücher und Belletristik
1967 Kleine Stilkunde der Baukunst
1982 Baustilkunde – Europäische Baukunst von der Antike bis zur Gegenwart  – mehr als 80 deutschsprachige Auflagen – über eine Million Exemplare – 21 Übersetzungen
– Das Märchen vom guten Menschen
– Eine alte Liebesgeschichte
– Die Menschen hinter ihren Bildern

Künstlerische Stationen
Freier Künstler mit Schwerpunkt Porträtmalerei
Graphik, Mosaik, Fresko, Glasmalerei, Siebdruck
Buch-Illustrationen
Bronze-Skulpturen im Wachsausschmelzverfahren
Seit 1950 Pionier professioneller konzertanter Blockflötenmusik durch Rundfunkaufnahmen, Konzerte im In- und Ausland

Stiftungen von Bronze-Skulpturen
– Universität Kaiserslautern
– Orthodoxe Akademie Kreta
– Kazantzakis-Museum Kreta

Nachlass-Stiftung Rietberg:
– Skulpturenpark Wilfried Koch 11 Bronze-Skulpturen
– Museum Wilfried Koch 8 Bronze-Skulpturen, mehr als 100 Gemälde, über 700 Zeichnungen, wissenschaftlicher Nachlass

www.dr-wilfried-koch.de