Filmprogramm: Lange Nach der Kunst

Videos von Kunst-Studierenden der Uni Osnabrück
Lange Nacht der Kunst
21.5.2022 22 - 24 Uhr

Institut für Kunst / Kunstpädagogik | WS 2021/22 | 
Bereich: Zeitbasierte Kunst | Leitung: Prof. Dr. Barbara Kaesbohrer

Wo:
1.Theater Rückseite
2.Theater Eingang
3.Kunstverein Eingang Rückseite
4.Kunstverein Kirchplatz


1.Theater Rückseite 22- 24 Uhr

connected 2 min 35 
von Markus Lücking 2019/20
Ein Astronaut möchte dem tristen Alltag auf der Erde entfliehen und loggt sich in das World-Wide-Web ein. Er springt von einem Erlebnis zum nächsten und verliert sich selbst im Sog des Internets.


Hass 4 min 21 
von Marie Luise Bartsch 2020/21
Die Themen Hass und Gewalt werden in 
diesem Video abstrakt thematisiert.


weightless 2 min 26 
von Mariella Rusch 2020
Ein Video über Flow, Gefühle und Schwere-losigkeit und Freiheit



2.Theater Eingang 22- 24 Uhr

Anima 3 min 38 
von Vivian Andrzejewski 2020
Es ist nicht lang, bis wir uns wiedersehen. 
Dieser Film will Trost für all diejenigen spenden, die von ihren geliebten Vierbeinern Abschied nehmen mussten oder müssen.


Die Natur des Menschen 30 sek
von Cristina Lisa Manta 2020
Der Film zeigt den einnehmenden Charakter des Menschen: Die Verdrängung der Natur, den Eingriff ins Erbgut, den Massenkonsum, die Verschmutzung der Umwelt, sowie der Verbrennung der Erde. Alles soll dem Menschen dienen, doch der Mensch dient niemandem.


Stress 1 min 59 
von Katrin Monteiro Kisslinger 2019/20
In einer Paper-Cut-Animation wird dargestellt, welche Folgen Stress haben kann.


Die Täubin 1 min 52 
von Janina Kilimann 2020
„Leg´ sie so hin, dass ein Auto drüberfährt, sonst [...] -- Eine Mörderin, das bist du!“ - Autobiographische Auseinandersetzung mit Schuld. 



3.Kunstverein Eingang Rückseite 22- 24 Uhr

Lose it 46 sek 
von Cristina Lisa Manta 2020
Die Animation zeichnet eine diffuse Wechselwirkung aus Realitätsverlust und den damit einhergehenden verzerrten Bildern der Wirklichkeit. Diese formen eine Abwärtsspirale, in dessen Sog das Selbst untergeht. 


Inside the Box 1 min 29 
von Vivian Andrzejewski 2020
Sag niemals: „es könnte nicht schlimmer kommen.“


Smear Frame 42 sek 
von Thore Clausen 2020
Was wenn die Bewegungsunschärfen der 
Animation Teil ihrer Welt würden?


I miss you 4 min 
von Glenn Schulte 2021
Ein rührender Animationsfilm über eine 
Tochter, die ihre kranke Mutter besucht.



4.Kunstverein Kirchplatz 22- 24 Uhr


Tango 3 min 15 
von Kerstin Bässmann 2020
Ein Zeichner verleiht einer Tangotänzerin das Leben, ein rotes Kleid und einen Partner, kann es ihr aber genauso leicht wieder nehmen.


Sinne 1 min 58 
von Miriam Mautes 2020
In dem Film geht es um die menschliche Wahrnehmung und das harmonische Zusammenspiel unserer Sinne.


Handysucht 1 min 54 
von Nils Westmeyer 2020/21
„8561 Fotos auf dem Handy - der Beweis, dass es uns gibt“ - Ein Film mit psychedelischen Elementen, der sich mit dem Thema Handysucht befasst.